Überspringen zu Hauptinhalt
THE SOUND IS INNOCENT

Story:

„Ich habe mich schon immer für die eher philosophischen Fragen bezüglich Kunst und Musik interessiert: Wann werden Klänge zu Musik? Was wird als Lärm empfunden?“, fragt sich Regisseurin Johana Ožvold in ihrem experimentellen Dokumentarfilm. Sie nimmt uns mit auf eine fantastische Reise zu den Anfängen der Tontechnik, zur französischen Avantgarde und zu zeitgenössischen Künstlern und beobachtet dabei vor allem eines: die Beziehung zwischen Musiker und Instrument.

Fakten:

Land CZE/SVK/FR
Sprache OmU
Jahr 2019
Spieldauer 68 Min.
Regie Johana Ožvold
Drehbuch Johana Ožvold, Lukás Csicsely
Kamera Simon Dvoracek
Produktion Kristýna Kvetová
Produktionsfirma   Cinémotif Films

(über Cinémotif Films, OmeU)

Bildrechte: ©tbc (über dok.fest)

Suche schließen

Warenkorb

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche